Bundeswettbewerb Kommunale Suchtprävention

Um vorbildliche Strategien vor Ort zu fördern, wird jedes zweite Jahr gemeinsam von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des GKV-Spitzenverbands der Bundeswettbewerb Kommunale Suchtprävention ausgeschrieben. Ziel des Wettbewerbs ist es, wirkungsvolle Maßnahmen und Projekte zur kommunalen Suchtprävention intensiver kennenzulernen und sie bundesweit bekannt zu machen. Darüber hinaus sollen diejenigen Städte, Gemeinden und Landkreise ausgezeichnet werden, die mit ihrer wirkungsvollen Herangehensweise im Bereich der suchtpräventiven Aktivitäten ein gutes Beispiel für andere Kommunen geben.

Eingeladen zur Teilnahme sind alle deutschen Städte, Gemeinden und Landkreise. Teilnahmeberechtigt sind außerdem Kommunalverbände sowie die Träger der kommunalen Selbstverwaltung in den Stadtstaaten.

8. Bundeswettbewerb Kommunale Suchtprävention

Im Jahr 2019 findet der bundesweite Wettbewerb zum achten Mal statt und steht unter dem Motto „Wirkungsvolle Suchtprävention vor Ort“.

Als Anreiz zur Wettbewerbsteilnahme steht ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 60.000 Euro zur Verfügung. Zusätzlich lobt der GKV-Spitzenverband einen Sonderpreis von 20.000 Euro zum Thema „Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder aus suchtbelasteten Familien“ aus. Alle teilnehmenden Kommunen erhalten eine Urkunde sowie zwei Teilnahmeplätze bei der Multiplikatorenkonferenz „Kommunale Suchtprävention“, die das GKV-Bündnis für Gesundheit 2020 durchführt.

Der Wettbewerb wird vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) betreut, das für die Laufzeit des Wettbewerbs ein Wettbewerbsbüro eingerichtet hat. Kontaktdaten zum Wettbewerbsbüro, Informationen zum Wettbewerb sowie die Bewerbungsunterlagen stehen im Internet unter https://kommunale-suchtpraevention.de/ zur Verfügung. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15. Januar 2020. Die Preisverleihung findet im Juni 2020 in Berlin statt.

Weitere Informationen zum 8. Bundeswettbewerb Kommunale Suchtprävention finden Sie im Flyer und im Merkblatt zum Wettbewerb:

Flyer zum 8. Wettbewerb Kommunale Suchtprävention

Merkblatt zum 8. Wettbewerb Kommunale Suchtprävention

War dieser Beitrag hilfreich?