„Landungsbrücke – Übergänge meistern“

Der Übergang von der Schule ins Studium oder in eine Ausbildung ist eine Phase, die von neuen Erfahrungen geprägt ist. Diese Erfahrungen sind spannend und aufregend, können aber auch stressen und überfordern. Hier setzt das Hamburger Modellprojekt „Landungsbrücke - Übergänge meistern“ an.

Das übergreifende Ziel des Modellprojektes ist es, das seelische Wohlbefinden von jungen Menschen in dieser Übergangsphase zu fördern. Es werden gesundheitsfördernde Maßnahmen konzipiert, die soziale und personale Schutzfaktoren sowohl von jungen Menschen als auch von deren Multiplikatorinnen und Multiplikatoren nachhaltig unterstützen sollen. Die Ausrichtung des Projektes ist gesundheitsfördernd, ressourcenorientiert und partizipativ.

„Landungsbrücke – Übergänge meistern!“ ist ein Projekt der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG). Mit einer Laufzeit bis Juni 2018 wird das Projekt von den Hamburger Krankenkassen und Kassenverbänden (GKV) gefördert.

Hier erfahren Sie mehr darüber:

http://hag-landungsbruecke.de/

 

War dieser Beitrag hilfreich?